Neuer Blog!!!

Hallo Speedys,

auch ich strebe nach Weiterentwicklung.
Aus diesem Grund bin ich umgezogen.
Nun findest du mich unter:
http://speedtutorial.de/
Ich freue mich, dich als Leser begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße
Stefan

Euer Favorit

Samstag, 31. Dezember 2011

Outfit: Schicke Freizeitkombi


Hallo Speedys,

mein Urlaub neigt sich dem Ende zu und meine kleine Schreibpause auch.
Der Fakt, dass ich eine Sendung von Zara erhalten habe, hat natürlich auch einen Einfluss auf den Schreibtrieb.

Sowohl die Hose, als auch das Tshirt sind neu, wie schon gesagt von Zara.
Den Blazer habe ich im H&M-Sale erbeutet, was man nicht genau sieht, er ist dunkelblau.
Mit meiner neuen Frisur weiß ich noch nicht wirklich etwas anzufangen, aber das kommt wohl noch.

Ich wünsche euch allen einen - Guten Rutsch ins Jahr 2012 - und hoffe, dass ihr eure Vorsätze für das neue Jahr durchbringen könnt.

Blazer: H&M
T-Shirt: Zara
Hose: Zara

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Glossybox Men - Dezember

Hallo Speedys,

heute ist ein Vorweihnachtsgeschenk für mich angekommen. Das Glossybox-Team lässt mich wieder die aktuelle Box testen.
Danke dafür.
Dieses mal sind darin enthalten: Ballistol - Neo-Ballistol, C:EHKO Men - Hair & Body Shampoo, C:EHKO Men - Styling Gel Extra Strong, Montblank - Legend, Nivea for men - Revitalisierendes Gesichtsgel Q10 und Taylor of old bond street - Sandalwood Luxury Shaving Cream.
Auf einige der Produkt bin ich schon sehr gespannt, da ich noch nie von den Marken gehört habe.
Sobald es Testergebnisse gibt, seid ihr die ersten, die davon erfahren.

Für die, die sich dafür interessieren - Glossybox: http://beauty.glossybox.de/men

Frohe Weihnachten

Hallo Speedys,

schaut mal, was ich gestern völlig unerwartet in der Post hatte. Das Paul Mitchell Team wünscht mir schöne Feiertage und einen guten Rutsch. Ich habe mich richtig gefreut, vor allem, weil mir die Produkte super gut gefallen. Mit diesem Post wollte ich mich bedanken.

Ich wünsche allen Speedys und euren Familien schöne Weihnachtstage.

>Liebe Valerie, liebes Paul Mitchell Team,

ich wünsche euch und euren Familien schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Vielen Dank für die tolle Überraschung, war total geschockt, als ich das Päckchen geöffnet habe, da ich garnicht damit gerechnet hatte. Ein Blitzen in meine Augen habt ihr damit auf jeden Fall gebracht. Danke.<

Dienstag, 6. Dezember 2011

Freizeitschuhe - River Island

Hallo Speedys,

ich musste der Sucht mal wieder nachgeben und habe mir bei ASOS neue Schuhe bestellt.
Dieses mal sind es diese hellgrauen Wildleder-Freizeitschuhe von River Island geworden.

Sie bieten einige Details, die mir sehr gefallen. An der Ferse zeigt sich zum Beispiel eine Schnalle, die zwar keinen Nutzen hat, dafür aber sehr schick und außergewöhnlich ist.
Von den Knöcheln bis zu der Zehenkappe führen sowohl links als auch rechts der Bindung Reißverschlüssen, durch die man das Anziehen um einiges erleichtern kann.
Das verarbeitete Material ist sehr angenehm zu tragen und bietet dem Fuß einen guten Halt.
Der Preis ist meiner Meinung nach gerechtfertigt, wobei ich mal wieder eine Rabattaktion nutzen konnte, damit lag der Preis für mich nicht bei ca. 50€, sondern nur bei 35€.

Im Überblick also ein weiteres sehr tolles Produkt von River Island.

Sonntag, 4. Dezember 2011

Fellmütze - Lakota

Hallo Speedys,

ich habe mir eine neue Kopfbedeckung zugelegt und wollte sie euch vorführen.
Es ist eine dieser Mützen, die man nur mögen oder hassen kann.

Ich kenne einige, die sie hassen, aber ich mag sie.
Dieses Model von Lakota sitzt sehr bequem und hält die Ohren wunderbar warm.
Und um die Tierfreunde zu beruhigen - nein ich würde selbst nicht mal auf die Idee kommen mir ein echtes Tier auf den Kopf zu setzen. Die Mütze besteht zu 80% aus Kunstfasern und zu 20% aus Wolle.
Es gab eine große Auswahl an Mustern, die den Rest der Mütze zieren, aber dieses braune Muster hat mir am meisten zugesagt.
Gekauft habe ich das gute Stück im Kaufhaus Stolz für um die 10€.

Der Winter und der Schnee kann kommen, mir wird nicht mehr so schnell kalt.

Zum Schluss:
Wie stehst du zu dieser Art von Mützen?
Besitzt du so eine?
Auf was für Mützen fährst du ab?

Samstag, 3. Dezember 2011

Lemon & Limes - Sugar Scrub

Hallo Speedys,

heute habe ich für euch eine Review zum oben sichtbaren Produkt, dem Sugar Scrub.
Ich habe das Produkt bei TK Maxx erstanden, den genauen Preis weiß ich leider nicht mehr.

Es gab noch eine weitere Version, die anstatt des Zitrusduftes einen Schokoladengeruch aufgewiesen hat.
Dieser Zitrusduft war allerdings die bessere Ausführung, zumindest in meinen Augen, oder sollte ich sagen - in meiner Nase?!

Wie man am Bild schon sehen kann ist die Verpackung nicht optimal, die Schraubdose ist ziemlich unhandlich und unter der Dusche ist es ein großes Kunststück das Produkt zu handhaben.
Wenn man mit einer Hand das Produkt entnimmt, wird es fast unschaffbar die Dose mit der anderen Hand zu verschließen.
Der Geruch direkt am verschweißten Produkt im Laden war sehr angenehm, leider ist der selbige ohne die Barriere der Verpackung ziemlich streng, auf Dauer sogar übertrieben stark.
Wie der Name des Produktes schon sagt, ist es eine Zuckermasse, die man auf der Haut verteilen muss. So weit so gut. Leider bleibt auch nach dem Abwaschen einen Rückstand auf der Haut zurück. Ich benutze auch nach dem Peelen immer noch Duschgel, das durch diesen Rückstand allerdings nicht mehr schäumt.
Der Peelingeffekt ist überzeugend, allerdings brennt das Produkt nach kurzer Zeit, was ich bedenklich finde. Das könnte ich vielleicht mit dem Parfümzusatz begründen.
Nach einem Blick auf die Zutatenliste ist auch aufgefallen, dass nicht Zucker auf Platz Eins steht, sondern Natriumchlorid. Der Zucker folgt erst auf Platz Drei.
Schade, denn eigentlich gefällt mir die Idee ein Zuckerpeeling zu benutzen, aber ein Salzpeeling ist sicherlich nicht gerade gut.

Fazit: Leider durchgefallen. Vielleicht funktionierts bei anderen, aber ich finde sowohl den Geruch, als auch das brennende Gefühl bei der Anwendung unangenehm.

Zum Schluss:

Hast du das Produkt schon verwendet?
Wie hast du es empfunden?
Welches Peeling benutzt du derzeit?

Montag, 28. November 2011

Winterhände von Essence

Hallo Speedys,

ich konnte mich nicht beherschen und musste mir die drei Winter Edition Handcremes von Essence kaufen. Mit einem Preis von je 0,99€ bin ich dadurch nicht pleite, aber eine hätte es im Grunde auch getan. Für mein Gewissen kann ich aber immer meine Youtube- und Blogaktivitäten vorzeigen, denn ich möchte ja unbedingt für euch testen.
Es gibt wie ihr wisst, oder wie oben zu sehen ist drei verschiedene Richtungen.
Zum einen wäre da Raspberry-Chocolate-Cookie, dann gibt es noch Vanillaapplepie und zu guter letzt wäre da noch Strawberry-Cream-Cupcake zu nennen.

Mein Favorit ist Vanillaapplepie.
Ein Duft nach fruchtigem Kuchen, der in der Küche darauf wartet vernascht zu werden, so lässt es sich wohl ganz gut darstellen. Ich finde die Mischung sehr gut gelungen und ebenso gut ausgeglichen. Man kann den Apfel gut herausriechen und die Vanillenote dabei mit erschnuppern.
Einfach nur yumie.
Mein zweiter Platz geht an Raspberry-Chocolate-Cookie. Jeder der mich ein wenig kennt, hätte wohl darauf getippt, dass ich schon allein wegen der Schokonote diese richtung auf die eins setze, aber leider ist gerade der Schokoladenduft das Problem, denn er ist garnicht bis kaum vorhanden. Einzig und allein die beerige Komponente kommt zur Geltung. Schade, schade.
Auf dem letzten Platz landet demnach Strawberrycreamcupcake.
Ein knapper dritter Platz, denn die Entscheidung zwischen zwei und drei war nicht ganz einfach.
Beschreiben würde ich den geruch als Kaba-Erdbeer, das Erdbeerkaokaopulver von Kaba hat einen ganz eigenen Erdbeerduft, den diese Handcreme für mich vollstens wiederspiegelt. Zwar ist das an sich nichts verwerfliches, aber mit persönlich ist es etwas zu stark aufgetragen.

Die Pflegewirkung ist bei den drei Cremes gleich. Man muss die Creme öfter am Tag auffrischen, damit die Haut geschmeidig bleibt, aber ansonsten ist es für den Preis sehr passabel.

Zum Schluss:
Hast du die Cremes schon getestet?
Wie findest du sie?
Welche Handcreme nutzt du derzeit?

Sonntag, 27. November 2011

Hohoho, ich bin der Weihnachtsmann.

Hallo Speedys,

ich wünsche euch vorab einen schönen 1. Advent.
Wie ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt, bin ich schon total in Weihnachtsstimmung und da ich mich für euch in Schale werfen wollte, habe ich mir Unterstützung gesucht. Gefunden habe ich sie im Maskworld-Team. (klick)
Hiermit möchte ich mich bedanken.
Der Bart, die Haarpracht und die Mütze habe ich gestellt bekommen, um für euch weihnachtlich aussehen zu können.
Natürlich findet ihr nicht nur Weihnachtskostüme (klick) dort, für jeden Anlass und für jedes Kostüm lässt sich etwas finden.
Sogar Gutscheine für Maskworld sind erhältlich, für Fasching- und Karnevalverrückte sollte das wohl das genialste Geschenk darstellen. Und Weihnachten steht ja vor der Tür.

Zum Schluss:
Heute anstatt Fragen die passenden Links zu den Produkten, die ich auf den Bildern trage:
Weihnachtsmannbart http://www.maskworld.com/german/department/weihnachten/--/--/weihnachtsmannbart--5094
Weihnachtsmannmütze http://www.maskworld.com/german/department/weihnachten/--/--/weihnachtsmannmuetze--101458

Freitag, 11. November 2011

Shopper von Jack&Jones

Hallo Speedys,
ich habe mir eine neue Tasche gekauft.
Nicht nur irgendeine, sondern die teuerste, die ich bis jetzt gekauft habe.
Sie hat 45,95€ bei ASOS gekostet, die Marke, die sich hinter der Tasche versteckt, ist allerdings Jack&Jones. Außerdem ist es auch die größte Tasche die ich besitze.
Die Größe ist einerseits natürlich ein Vorteil, andererseits, da es keine Unterteilung im Inneren gibt, auch sehr kritisch beziehungsweise gewöhnungsbedürftig.
Ich kam mir schon des öfteren so vor, als hätte ich einen unaufspürbaren Ausdehnungszauber auf diese Tasche gelegt, wie eigentlich nur Hermine es kann.
Trotzdem bin ich total zufrieden, denn der breite Schultergurt, der farbllich in einem Sand gehalten ist, ist so breit, dass er einen guten Tragekomfort bietet.
Auch die Handschlaufen sind ein Hingucker und vor allem für kurze Strecken von einem Platz zum nächsten gut zu gebrauchen.
Das Material macht ebenfalls einen sehr robusten Eindruck, was ich mir wegen des Preises erhofft hatte.
Im Grunde genommen bin ich also vollstens zufrieden, werde allerdings in nächster Zeit mal die Augen offen halten, ob ich eine Möglichkeit finde, den Innenraum in irgendeiner Weise sinnvoll zu unterteilen.

Dienstag, 8. November 2011

Elastische Jeanshose - Zara

Hay Speedys,
die Reihe an Kleidungsposts reißt nicht ab.
Die oben gezeigte Hose habe ich mir bei Zara bestellt. Sie kostet 29,95€ und ist in vielen Farben erhältlich. Ich werde mir nächsten Monat wohl noch eine dieser Hosen bestellen, denn allerdings in grau.
Wie man sieht, habe ich mich an eine enger geschnittenere Jeans gewagt, denn viele von euch haben mir in Kommentaren und in Nachrichten geschrieben, dass diese mir wohl gut stehen könnten. Das lass ich mir ja nicht zwei mal sagen und habe mir eine bestellt. Der Stoff ist leicht elastisch, was ein sehr angenehmes Tragegefühl zur Folge hat.
Oben am Bund ist die Jeans so geschnitten, dass sie weder zu eng sitzt, nich zu weit.
Ich bin vollstens zufrieden und freu mich schon auf die graue Version.

Zum Schluss:
Was sagst du, sieht die Jeans gut an mir aus?

Dienstag, 1. November 2011

Nonique Lippenpflege


Hallo Speedys,

die kalten Jahreszeiten haben begonnen und damit auch die Zeit, in der die Heizung aufgedreht wird. Für die Haut ist das natürlich sehr strapazierend. Auch die Lippen danken da für jeden Boost, den ihr ihnen gebt.
Als ich mir vor einiger Zeit einen neuen Lippenpflegestift kaufen wollte und vor dem entsprechenden Regal stand, hatte ich die große Auswahl.
Wir oben zu sehen ist, wurde es nicht der übliche Standard-Labello, denn dieser Lippenpflegestift von Nonique sprach mich sehr viel mehr an.
Bleibt die Frage - Was hat mich überzeugt?
Es war wohl das Versprechen, des Geschmacks nach Sweet Lemon und dem Geruch der das selbige wiederspiegeln sollte.
Meine Schwester war auch dabei und war total hin und weg, denn es gab auch noch einen mit Pink Grapefruit-Geschmack und noch zwei oder drei andere Richtungen.
An den Geschmack habe ich garkeine großen Ansprüche gestellt, denn ich finde auch die Original-Lipsmacker nicht besonders geschmackvoll, aber die Richtung stimmt schon. So auch bei dem Nonique, die Richtung stimmt aber der typische Lipenpflegestiftgeschmack ist da.
Der Geruch ist aber die wahre Freude, im Gegensatz zu dem der Lipsmacker ist er hier angenehm intensiv, sodass man ihn nach dem Auftrag eine ganze Weile noch riecht.
Die Pflegewirkung zieht mit der von Labello und Co. gleich, wenn sie nicht sogar geringfügig besser ist.

Zum Schluss:
-Welche Lippenpflegeprodukte verwendest du derzeit?
- Magst du Lippenprodukte, die einen bestimmten Geschmack/Geruch imitieren sollen?

Montag, 31. Oktober 2011

Kunstlederjacke - Eight To Nine

Hallo Speedys,
ich habe ein neues Kleidungsstück erworben.
Die oben gezeigte Jacke aus Lederimitat hat mich stolze 59,95€ gekostet, die ich aber als gut investiert sehe. Sie ist zwar nicht als "Jacke gegen Kälte" ausgeschrieben, allerdings finde ich, dass sie sehr warm hält. Des weiteren ist sie nicht so atmungsresistent, dass man darunter zu Schweißausbrüchen neigen würde. Also eine gute Mischung zwischen Atmung und Isolation.
Vor allem hat mich der helle Braunton angesprochen. Ich hatte die Auswahl zwischen diesem Ton und schwarz, da ich mir aber bei Zara seit einiger Zeit auch eine braune Lederimitatjacke anschaue, habe ich mich dafür entschieden, das Braun in die Tasche zu packen.
Die ganzen Details gefallen mir sehr und werten die Jacke optisch auf. Ein weiterer Pluspunkt sind die zwei seitlich eingebundenen Taschen, in denen man bequem die Hände verstauen kann.
Auch der doppelte Kragen ist ein Merkmal dieser Jacke, das mich anspricht und das in meinen Augen sehr stylisch ist.
Das Tragegefühl ist super, der Stoff lässt sich bequem tragen.
Der Kauf hat sich wirklich gelohnt, ich bin voll zufrieden und freu mich, mit der Jacke durch die Stadt zu schlendern.

Sonntag, 30. Oktober 2011

Outfit of Yesterday


Hallo Speedys,

ich will in diesem Beitrag nur mein gestriges Outfit zeigen und für die Interessierten alle Details nennen.
Fangen wir einfach mal am Kopf an.
Ich habe eine cremefarbene oversized Beanie getragen, die farblich zu meiner Hose passt. Die Mütze habe ich mir bei ASOS bestellt und die Hose im Kaufhaus Stolz gekauft.
Den Schal, den ich an hatte, habe ich bei H&M gekauft. Er ist vom Farbton her identisch mit der Wollweste, die ich unter dem Sakko getragen habe. Die Wollweste ist ebenfals vom Kaufhaus Stolz und das Sakko habe ich mir von Forever21 mitbringen lassen.
Auch wenn es gestern nicht gerade warm war, konnte man in diesem Outfit gut Draußenverweilen, da ich mich des Schichtens bedient hatte. Unter der Wollweste hatte ich noch ein weißes Basicshirt von Ernstings Family an.
Die Tasche ist von der Marke Memphis One und gekauft hatte ich sie bei Deichmann, leider gefällt mir die Verarbeitung garnicht. Sowohl ein Knopf, als auch der Trageriemen weisen Qulitätsmängel auf, was zur Folge hat, dass ich mir nach nicht einmal drei Monaten eine neue Tasch zulegen werde.
Und zu guter letzt die Schuhe.
Über diese Boots habe ich euch ja schon einen separaten Beitrag getippt, deshalb nur die Marke.
Sie sind von Updated und gekauft habe ich sie bei Quickschuh.

Samstag, 22. Oktober 2011

Asymetrische Jacke - ASOS

Hallo Speedys,
der Strom an Kleidungsposts reist derzeit irgendwie nicht ab.
Aber ich möchte meine Errungenschaften immer zeitnah mit dir teilen, damit auch du die Chance hast, die Produkte noch zu kaufen, falls sie dir gefallen.
Heute gehts um die Jacke, die du oben sehen kannst. Ich habe das gute Stück bei ASOS zusammen mit den HighTops von River Island bestellt. Die Jacke ist in einem sehr dunklen blau gehalten. Die Farbe gefällt mir sehr, denn das Blau erkennt man im ersten Moment garnicht, erst wenn der Lichteinfall stimmt, kommt ein Blauschimmer raus.
Der Deckstoff besteht aus 100% Baumwolle, das Futter aus 100% Polyester.
Allerdings habe ich mir die Jacke nicht wegen der Farbe bestellt, sondern viel eher wegen des asymetrischen Schnittes.
Der Reisverschluss ist seitlich versetzt, wodurch der hoch geschnittene Kragen auf einer Seite weiter abfallen kann, als auf der anderen. Das ganze gafällt mir sehr und ist gut für windige Tage geeignet, denn der hohe Kragen hält den Wind vom Nacken fern.
Das Gesamtbild der Jacke stimmt also. Der Preis passt zum Produkt, ca. 30€ sind auf jeden Fall gerechtfertigt.

Zum Schluss:
Hast du schon mal bei ASOS bestellt?
Kennst du andere gute und vielleicht preiswerte, unbekanntere Mode-Onlineshops?
Was hast du dir als letztes bestellt?

Sonntag, 16. Oktober 2011

Herbst-/Winterboots von Updated

Hallo Speedys,

ich muss heute einfach noch einen Schuhbeitrag posten, denn ich habe mir auch diese Schuhe zugelegt und bin so überzeugt von dem Paar.
Sie waren von 29,95€ auf 24,95€ reduziert und eigentlich ist es garnicht meine Größe, aber sie solltens denn doch sein.
Angefangen beim Farbverlauf von der Spitze in Schwarz zu einem sehr eleganten Grau, über die Schnallen an der Seite, bis hin zum Schnitt des gesamten Schuhpaars, stimmt in diesem Fall einfach alles.
Sie sind von Updated, das ist eine Marke, die ich bis jetzt nur bei Quickschuh gesehen habe.
Im Inneren bestechen sie mit einem warmhaltenden Stoff und außen halten sie das Wasser durch eine Fake-Lederstoff ab.
Das Größenthema hätte mich fast von diesen Schuhen abgehalten, aber ich war doch hartnäckig genug und habe mir einen Schuhanzieher gekauft, da ich ohne einen solchen in dieses Schuhpaar garnicht hinein komme. Eingentlich trage ich Schuhe ab Größe 45, die meisten sind Größe 46. Dieses Paar gibt es nur bis Größe 45 und im Geschäft standen sie nur bis Größe 44, da ich aber nichts bestellen lassen wollte, weil ich zu ungeduldig bin, wurden es jetzt 44er.

Mittwoch, 12. Oktober 2011

River Island High Tops

Hallo Speedys,
ich habe mir neue Schuhe zugelegt.
Diese High Tops von River Island sind es geworden.
Mir gefällt vor allem das eingebundene Karomuster am oberen Rand, das den Schuh in gewisser Weise nicht zu starr wirken lässt.
Für den Preis von 29,49€ sind sie auf jeden Fall ein Musthave für den Herbst, den das Material scheint sehr wasserabweisend zu sein.
Diese Schuhe sind das erste von zwei Stücken, die ich mir dieses mal bei ASOS bestellt habe.
Das zweite ist eine Jacke, die ich euch im nächsten Beitrag zeigen werde.
Die Banner unten und an der Seite führen dich sofort zum ASOS-Onlineshop.

Zum Schluss:
- Kannst du mir Onlineshops empfehlen?
- Was hast du dir als letztes bestellt?
- Bestellst du häufig Kleidung im Internet?

Sonntag, 9. Oktober 2011

"Clean Colours" im Test

Hallo Speedys,

ich habe euch ein Halloween-Tutorial geschnitten, in dem ich diese Farben verwenden konnte.
Die Farben sind von farbstark.de, sie sind hypoallergen und parfümfrei, was auf Dauer sicherlich von Vorteil ist, wenn man den ganzen Abend mit der Schminke im Gesicht verweilt.
Die Deckkraft hat mich sehr überzeugt, denn nach dem ersten Tupfen mit dem Schwamm, hat schon die erste dünne Schicht gedeckt. Die Farben strahlen in ihren Farben super stark, ein Zeichen einer guten Qualität bei Gesichtsfarben. Die Pigmentierung stimmt demnach. Da die Farben auf Wasserbasis aufgebaut sind, kann man sie unkompliziert untereinander mischen und somit viele verschiedene Farbtöne erreichen.
Das Ganze habe ich auch innerhalb meines Videos ausgetestet und vorgeführt.
Nach dem Trocknen sind die Farben nicht durch kleine Berührungen verwischt, daher ist auch die Haltbarkeit ein großes Plus auf dem Konto der Farben.
Und damit ihr keine Angst haben müsst, sobald ihr sie ab haben wollt, geht das ganz einfach unter dem Wasserhahn, also sollte man die Farben nicht in ströhmendem Regen verwenden.
Die Kombination der Farben mit anderen Halloween-Kosmetikartikeln stellt auch kein Problem dar, also ist dem Spaß kein Ende gesetzt.

Ich wünsche euch schonmal viel Spaß an Halloween.
- Buhuhu -

DEINE CHANCE ZU GEWINNEN!!!


Hallo Speedys,

noch ist die Verschenkung geöffnet.
Schau dir das Video an und mach mit.
Viel Glück.


Freitag, 30. September 2011

Teebaumöl zur Gesichtsreinigung


Hallo Speedys.

Oben auf dem Bild sieht man schon, um was für ein Produkt es sich handelt. Meine große Schwester hat mir diese Seife aus Irland mitgebracht. Wie der Name schon sagt, beinhaltet sie Teebaumöl und ist zur Reinigung des Gesichts geeignet.
Ich komme super gut mit der Seife zurecht, sowohl das Aufschäumen auf dem Gesicht, als auch das Abspülen zeigt keine Schwierigkeiten. Derzeit nutze ich nur dieses eine Produkt, was mich sehr freut, denn so spart man Geld und vor allem auch Zeit.
Das einzige, was ich voraus schicke, ist eine Runde mit einem DeMakup Peelingpad um die abgestorbenen Hautschuppen abzunehmen. Nach der Anwendung der Seife fühlte sich die Gesichtshaut leicht stumpf an, was für mich allerdings nicht schlimm ist, denn ich nutze nach jeder Gesichtsreinigung eine leichte Gesichtscreme.
Das war meine kleine Vorstellung zu diesem Produkt.

Zum Schluss:
Weche Produkte nutzt du derzeit zur Gesichtsreinigung?
Bist du mit denen zufrieden?

Donnerstag, 29. September 2011

Schokoladige Träume

Hallo Speedys,

heute ein etwas anderer Beitrag.
Aber das Wetter bietet es an, denn wenn esklter wird, steigt bei mir der Schokoladenkonsum stark an. Ob es Tafelschokolade, Heiße Schokolade, Lebkuchen oder sonstige Formen sind, sie verschwinden einfach alle in meinem Mund.
Aber was gibt es auch schöneres als an einem stürmischen Herbsttag auf dem Sessel vor dem Fenster zu sitzen, sich in seinen Morgenmantel oder in eine Decke einzudecken und eine Heiße Schokolade und Lebkuchen zu essen.
Die Sonne strahlt flackernd durch die Baumkronen und wärmt durch die Scheibe hindurch.
Schließt man die Augen, bewegen sich die Schatten der Blätter langsam über die Augenlider.
Sie bilden ein Lichtspiel, dass einfach nur entspannend wirkt.
Langsam schwindet man in den Schlaf, um einige Minuten, vielleicht auch Stunden später wieder aufzuwachen und sich seinem Alltag zu widmen.
In Gedanken an die Schattenspiele und die Wärme der Sonne.
Urlaub, Wochenende oder Feierabend, an all diese schönen Zeiten denkt man an solchen Tagen, an denen man einfach stundenlang sitzen bleiben möchte...

Gegendarstellung! Litamin Buttermilch - Zitrone

Hallo Speedys,

da wahrscheinlich jeder schon von der Zuckerschnute gehört hat, weil sie auf Youtube und auf diversen Blogs gelobt wird, wollte ich die Alternative, die ich benutze, hervorheben.
Litamin Zitrone - Buttermilch, als Duschgel, Duschpeeling und auch als Bodylotion erhältlich, ist meine persönliche Nummer Eins, denn es riecht nicht so sehr süßlich wie die Zuckerschnute, es geht eher ins fruchtig-spritzige. Trotzdem bleibt die Erinnerung an Kuchen erhalten.
Das Trio ist die perfekte Pflegezusammenstellung für jede Haut.
Das Peeling enthält feine, angenehm spürbare und gut wirkende Peelingpartikel, die die abgestorbenen Hautschuppen abtragen, allerdings die Haut nicht unnötig stressen. Nach der Benutzung ist die Haut angenehm weich und vorbereitet für die Verwendung des Duschgels, welches einen intensiveren Geruch aufweist, als die Zuckerschnute es tut. Der Geruch bleibt auch nach der Dusche einige Zeit vorhanden.
Vor allem durch das Eincremen mit der Bodylotion kann der Geruch und auch die Pflege gesteigert werden.
Für mich ist das Trio so gestaltet, dass ich gern auf die Produkte zurückgreife. Zwar ist der Preis etwas höher angesetzt, aber das Geld investiere ich gern, vor allem, da ich ein kleiner Duschgelhoter bin.
Ja ich gebs zu, mein Badezimmerschrank beinhaltet so um die 6-8Duschgelpackungen in unterschiedlichsten Geruchsrichtungen. Seit neustem bin ich aber davon ab, ständig neue Verpackungen aufzureißen, viel eher versuche ich jeweils ein Gel zu leeren.
Zum Schluss: Auf was achtest du bei deinen Duschprodukten? Welche Produkte benutzt du zur Zeit? Findest du den Hype um die Zuckerschnute übertrieben?

Mittwoch, 28. September 2011

Brisk for Men [Review]

Hallo Speedys.

Heute eine Review zur Brisk Frisiercreme for Men, wobei ich denke, dass Frauen mit Kurzhaarfrisuren sicherlich auch Interesse zeigen dürfen.
Fangen wir Außen an - Die Verpackung gefällt mir, sie hat irgendwie etwas von einem total überholten Produkt, was auf dem Markt nochmal Fuß fassen soll. Keinesfalls schlecht, eher ein kleiner Blickmagnet zwischen all meinen anderen, sonst eher grau, grün oder braun gefärbten Flaschen und Tuben.
Die Konsistenz kommt einer Creme wirklich nah, also hält sie in diesem Punkt ihr Versprechen. Wenn ich es nicht besser wüsste und mir jemand zwei Tester hinstellen würde, hätte ich im ersten Moment wohl so meine Probleme eine Körpercreme von der Frisiercreme zu unterscheiden.
Auch die Verteilung zwischen den Fingern zur Weiterverarbeitung ist kein Problem, die Verteilung ist sehr angenehm.
Ich als Nasenmensch kann mich sogar positiv vom Geruch überzeugen lassen, denn in diesem Punkt zeigt das Produkt einen angenehmen, für mich allerdings undefinierbaren Geruch, der keinesfalls zu aufdringlich ist. Ganz im Gegenteil, er ist leicht frisch.
Allerdings muss ich bei der Anwendung Kritik äußern, denn die Creme wirbt mit der Aussage, das sie natürlichen Halt ohne Fettglanz und Strähnchenbildung bietet und diese Aussage kann ich nicht ganz teilen. Nun ist die Frage, ob es an meiner Frisur liegt, denn sowohl vor meinem Friseurtermin, als auch danach kam es zur Strähnchenbildung und zu einer gewissen Haardarstellung, als ob sie leicht fettig wären. Das ist natürlich ärgerlich, denn damit ist die allmorgendliche Haarwäsche hinfällig. Egal wie viel Produkt ich verwendet habe, die beiden Effekte sind aufgetreten. Bis auf bei einer Anwendung, bei der ich allerdings so wenig Produkt verwendet habe, dass auch der Halt nicht mehr gewährleistet war.
Denn der "Halt" ist vorhanden, ab einer Portion, die etwas größer als eine Erbse ist. Allerdings ist es eine Auslegungssache, denn für mich und meine Frisur muss "Halt" nicht bedeuten, dass die Haare zu Berge stehen, einzig und allein die Stabilität und die Haltbarkeit der Frisur wurden gesteigert.
Positiv hervorzuheben ist allerdings, dass die Haare nach der Anwendung der Frisiercreme angenehmer anzufassen sind, als nach der Verwendung eines normalen Gels, denn sie werden nicht so starr.

Zum Schluss:
Hast du Brisk auch schon verwendet?
Bist du damit zufrieden?
Welche Produkte verwendest du zum Stylen deiner Haare?

Sonntag, 18. September 2011

Glossybox Men

Hallo Speedys.

Wie einige andere Youtuber auch, wurde mir die Glossybox Men zum Testen zugeschickt.
Mir wurde sie bedingungslos zugesagt, was heißen soll, dass ich meine ehrliche Meinung an euch weitergebe.
Am Freitag war sie endlich in meinem Besitz und bevor ich überhaupt an die Produkte gegangen bin, kam der Blogger durch und es mussten Fotos gemacht werden.
Nun aber weiter zur Glossybox.

Das Design ist schlicht, entspricht aber meiner Vorstellung einer Box, die sich ein Mann abonniert, der sich mit der Materie befassen möchte. Das Logo taucht nur einmal auf, weshalb die Box perfekt als Geschenkebox weiter verwendet werden kann.
Nach dem Öffnen besticht sie mit einer eben so detailierten Art, wie der weibliche Vorgänger, eine Schleife hält das dünne Papier an Ort und Stelle.
Und zur Abrundung ist alles mit einem Siegel verschlossen, auf welchem das Logo der Glossybox dargestellt ist.
Das endgültige Öffnen der Box zeigt, dass dieses mal sieben Produkte vorhanden sind.
Für genauere Infos zu den Produkten verlinke ich euch hier das hierzu passende Video sobald es online ist.

Zum Schluss:
Hast du eine Beautybox abonniert?
Bist du zufrieden?
Was reitzt dich an diesem Angebot?

Sonntag, 11. September 2011

ME AND MY DUFFLE!

Hallo Speedys,

ich habe mir vor ungefähr einem Monat diesen Duffle-Coat zugelegt.
Da ich super glücklich mit der Investition bin, wollte ich kurz davon berichten.
Mir gefällt sowohl die Farbe, als auch die Passform. Zuvor war ich etwas unsicher, ob ich die Bestellung wirklich wagen sollte, denn ich habe häufiger das Problem, dass die Ärmel bei Oberteilen zu kurz geschnitten sind. Trotz der Bedenken habe ich mich im Nachhinein getraut zu bestellen und bereue es in keinster Weise.
Die zweireihige Schließung ist total mein Fall und die Verarbeitung der Knebelverschlüsse ist grandios.
Alles in allem würde ich also immer wieder die rund 35€ bei ASOS bezahlen, um diese Jacke zu bekommen.
Derzeit warte ich sogar schon auf die nächste Bestellung, die vier Teile enthält.
Davon berichte ich aber, wenn die Sendung eingetroffen ist.

Zum Schluss:
Hast du schonmal bei ASOS bestellt?
Warst du zufrieden?
Kannst du andere Seiten empfehlen, auf denen Mann und Frau Kleidung bestellen kann?

Kiehl's Cross-Terrain [Review]

Hallo Speedys,

heute gibts meine Review zur Cross-Terrain Fußcreme von Kiehl's.
Wie ich schon angekündigt hatte (hier), war ich sehr gespannt auf die Wirkung der Creme.
Nun sind ein paar Wochen vergangen, in denen ich das Produkt eingehend testen konnte. Sowohl im Alltag als auch an "Extrem"-Tagen wurde sie in meine tägliche Morgenroutine eingebaut, damit ich eine aussagekräftige Meinung bilden konnte.

Fangen wir an mit dem Geruch. Ich kann diesen Geruch garnicht zuordnen, es ist weder ein total toller Duft, noch ein erdrückend ekelerregender Geruch. Es ist ein spezifischer Geruch, den ich seit der Benutzung mit dem Produkt verbinde. Die Konsistenz und die Einziehdauer haben mich sehr überzeugt, eine leichte Creme, die schnell einzieht und nicht lang auf der Haut verweilt, eben so wie ichs gern seh. Auch von der Pflegeseite her, ist die Creme überzeugend, denn sie macht die Füße angenehm weich und trocknet sie nicht, wie vergleichbare Produkte anderer Anbieter, aus.
Nun aber zur Anti-Schweißfuß-Wirkung.
Im ersten Moment dachte ich, dass es sicherlich wieder so ein Blindgängerprodukt sei, das sich mit einer Wirkung präsentiert, die es nicht hält. Ich wurde allerdings eines Besseren belehrt.
Kiehl's hat es geschafft, dieses Produkt so zu produzieren, dass es den Fußgeruch deutlich mindert. Im Allltag sogar fast gleich null setzt. Gegen meine Arbeitsschuhe kommt die Creme leider nicht ganz so gut an, aber das ist wenig verwunderlich, denn gegen atmungsresistente Schuhe kommt wohl selbst das beste Produkt nicht an.

Mein Fazit ist also, dass sich die Anschaffung auf jeden Fall lohnt. Auch die Ergiebigkeit spricht für sich, denn trotz täglicher Benutzung ist noch fast die Hälfte der Tubenfüllung vorhanden.


Zum Schluss:
Wie pflegst du deine Füße?
Hast du eine spezielle Creme für deine Füße?

Samstag, 10. September 2011

Brisk & Crisan [Preview]


Hallo Speedys,

als ich auf dem Youtuber-Treffen in Hannover war, hat Hana mich auf dieses Produkt gebracht, das sie gern gereviewt haben würde. Natürlich mache ich das gern und somit hat die Brisk Frisiercreme super ihren Weg in mein Bad gefunden. Damit nicht genug hat mich die Werbung auf der Vorderseite so interessiert, das auch ein Shampoo von Crisan seinen Weg zu mir gefunden hat. Ich habe mich für die Anti-Schuppen-Varriante entschieden, denn an manchen Tagen habe ich ein paar wenige davon, gegen die ich mit dem Shampoo angehen will.

Review folgt, nicht verpassen.

Sonntag, 4. September 2011

"Wenns schnell gehen muss" - Routine

Hallo Speedys,
heute stelle ich euch einige Produkte vor, die mich überzeugt haben und die ich deshalb auch euch vorstellen möchte.

Es geht um diese vier Produkte - Alterra Gesichtswasser, Demakup Duo, Demakup Feel Pur und Demakup Aqua Clean.
Mit diesen Produkten seid ihr in Windeseile bettfertig. Natürlich ist es nichts, was man täglich machen sollte, aber wenn man wirklich müde ist, geht das schon.
Ich gehe einfach mal in der Reihenfolge vor, in der ich die Produkte auch benutze.
Die Demakup Feel Pure Wattepads werden mit einem 2in1-Effekt, sie haben zwei Seiten, die eine ist zum Abschminken gedacht und die andere beinhaltet kleine Fasern, die einen leichten Peelingeffekt haben. In meinem Fall wird die erste Seite nur verwendet um Verunreinigungen, die sich über den Tag angesammelt haben, zu entfernen. Die zweite Seite ist für mich sehr viel interessanter und stellt auch eine Neuheit in dem Sinne dar, dass ich noch nie vorher Wattepads gesehen habe, die eine peelende Wirkung hatten. Mir gefällt die Wirkung sehr, zwar kommt sie nicht an die eines richtigen Peelings dran, aber wie ich schon am Anfang sagte, ists ja auch nur zur Ausnahme gedacht oder als Ergänzung zur Tagesroutine.
Der Preis liegt um die 2€ für 40Stück, was ich als angemessen empfinge, denn man braucht pro Anwendung nur ein Pad, da die Fläche sehr groß ist.
Anschließend verwende ich die Demakup Aqua Clean, die man nur anfeuchten muss, damit sie auf dem Gesicht zu schäumen beginnen. Dieses Produkt bietet mir eine schnelle Alternative zum Reinigungsgel oder zur Reinigungsmilch. Die Handhabung ist sehr einfach und vor allem zeitsparend. Das Einzige, was mich etwas abschreckt, ist der Preis von über 3€ für 28Stück.
Ansonsten bin ich auch vo diesen Pads sehr überrascht, denn nach der Anwendung spannt meine Haut nicht einmal.
Zum Abschluss der Schnellen-Gesichtsreinigung verwende ich ein sehr erfrischendes und antibakterielles Gesichtswasser von Alterra und die Duo-Wattepads von Demakup, die mit zwei Seiten aufwarten, die sich gegenseitig unterstützen. Diese Pads kosten unter 2€ für 70Stück, was ich total angemessen finde.

Zum Schluss:
- Wie oft reinigst du dein Gesicht?
- Welche Produkte verwendest du zur Gesichtsreinigung?


Mittwoch, 31. August 2011

NYX für DICH! NICHTS für MICH!

von links: Rust Pearl, Baby Pink Pearl, Ocean Blue Pearl und Orange Pearl
Hallo Speedys,

heute habt ihr die Chance etwas geschenkt zu bekommen.
Wie die Bilder schon verraten gehts um die vier NYX-Pigmente und einen personenbezogenen Sonderpreis.
Es wird demnach auch vier Gewinnerinnen geben.
Wie du mit machen kannst, steht unten.

Regeln:
1./2.Preis: Schreibe mir unter dem Video, welches zu diesem Beitrag gehört und welches ich auch unten verlinken werde ein Kommentar, in dem du mir in wenigen Worten sagst, an welche schöne Erinnerung dich die Farben erinnern.

3.Preis: Sende mir ein Foto an mein Email-Postfach. Auf dem Foto sollte etwas zu sehen sein, dass du mit einer oder mehreren Farben in Verbindung bringst. Es sollte etwas Materielles sein, das du in ose bringst.

4.Preis: Drehe ein Video, in dem du mich parodierst. Natürlich wirst du dafür nicht nur ein Pigment bekommen. Sobald die Gewinnerin feststeht, werde ich mir ein personalisiertes Giveaway, dass meiner Meinung nach zu der Person passt, überlegen.


Teilnahmebedingungen:
1. Du musst 18Jahre alt sein, oder brauchst eine schriftliche Einverständniserklärung deiner Eltern, damit du mir deine Adresse zum Versand weitergeben darfst.
2. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
3. Auf allen Fotos die eingesendet werden, muss ein Zettel o.Ä. zu sehen sein, auf dem mein Name zu sehen ist. Damit schließe ich mögliche Fotodiebstähle aus.
4. Die Fotos müssen im Email-Postfach "SpeedTutorialMailbox@gmx.de" eingehen. Dabei müsst ihr mir bestenfalls auch gleich euren Youtube-Namen mitteilen.
5. Die Parodie darf nicht über 10Minuten lang sein und muss unter dem Video, zu diesem Beitrag, als Videoantwort gepostet werden.
6. Einsendeschluss ist der 31.10.2011 um 23:59Uhr, alle danach eingehenden Teilnahmen können nicht mehr gewertet werden.


Ich freue mich auf deine Teilnahme und hoffe, dass auch die eine oder andere ein Video dreht.

Samstag, 20. August 2011

"Futuristic - Markant, Freakig und Spacig"

Hallo Speedys.

Hier mit lade ich genau Dich ein, zur nächsten Online-Mottoparty.
Das Thema "Futuristic" läst viel Spielraum zum Ausleben der eigenen Kreativität.
Wie würdest du es auslegen? Eher kantig und geradlinig oder doch geschwungen und weich?
Zeig es uns und lade am 2.9. ein Video oder eine Slideshow auf Youtube hoch und schick uns den Link oder poste uns das Video als Videoantwort.

"DIE ZUKUNFT RUFT LAUT UND DEUTLICH, ZEIG UNS DEINE ANTWORT!"

Wer: Jeder der Spaß an der Umsetzung des Themas hat
Wann: 2.9.2011


Ich hoffe wir werden deine Ideen sehen können.
Bis dann.

Sonntag, 14. August 2011

Ich werde zum Mörder!

Hallo Speedys,

ich habe mich dazu entschlossen eine Art Kosmetikmord zu beginnen, da es sich in meinem Fall um die verschiedensten Produkte handelt, werde ich es unter dem Deckmantel Produktmord laufen lassen.


In meinem dazu passenden Video habe ich ja schon gesagt, dass ihr hier auf dem Blog regelmäßig Updates erwarten könnt. Ob die Produkte ihr Geld wert sind oder nicht und was daran zu beachten ist, wirst du dann lesen können.
Ich bin sehr gespannt, wie lang ich es durhalten in den Produktklassen nur auf die zu mordenden Produkte zurück zu greifen. Ein weiteres Problem stellen für mich derzeit die Cremes dar, denn wenn es einen zweiten Namen für Cremefaulheit gäbe, wäre es derzeit meiner.
Eigentlich liebe ich das Gefühl, wenn die Haut direkt nach dem einziehen super weich ist, aber ich bekomme mich einfach nicht überwunden. Ich gelobe aber Besserung.
Auch die gewisse Anzahl von zu leerenden Parfüms stellt mich vor eine Probe, weil nur drei der sieben Parfüms gerade meinem Geschmack entsprechen, glücklicher Weise sind alle schon fast leer.
Wie schon gesagt, gibt es bald ein Update.
Bis dahin.

Freitag, 5. August 2011

Trockene Füße mit Kiehls

Hallo Leute,

in diesem Post gebe ich eine kurze Vorschau auf ein Produkt, welches ich in naher Zukunft reviewen werde.
Es handelt sich um die "Dry Run" Foot Cream.
Eine Fußcreme, die ein langanhaltendes Gefühl der Trockenheit bieten soll.
Man trägt sie vor der Aktivität auf, lässt sie einziehen und dann kann es los gehen.
Sie ist frei von Parabenen und enthält Aloe Vera.
Auch der Cooling-Effekt interessiert mich sehr.

Der Geruch erinnert mich an irgendetwas, fragt mich aber nicht an was, denn das ist das Problem. Ich finde ihn aber sehr angenehm.
Die Dosierung ist durch eine kleine Öffnung sehr gut gestaltet und die leicht viskose Form lässt eine gute Verteilung zu.

Mehr zum Produkt gibt es nach der Testphase.

Zum Schluss:
Hast du schon solche Produkte benutzt?
Welche waren es?
Bist du damit zufrieden gewesen?

Sonntag, 31. Juli 2011

Update: Gesichtsreinigung


Hallo Leute,

hier und heute ein Update zu den Produkten, die ich derzeit zur Gesichtsreinigung verwende.
Ich fange in chronologischer Reihenfolge an.
Essence hat vor einigen Monaten die "my skin"-Reihe rausgebracht, die ich im ersten Moment nicht sonderlich ansprechend fand. Aber auf Grund vieler positiver Stimmen, habe ich mich dazu aufgerafft und habe der Reihe eine Chance gegeben.
Das erste Produkt aus der Reihe ist die "4in1 Cleansing Cream", die als Peeling und auch als schnelle, peelende Maske verwendet werden kann. Der Geruch ist nicht unangenehm, aber er trifft nicht meinen Geschmack. Die Peelingwirkung ist mir etwas zu gering, aber da das Produkt nicht als reines Peeling ausgelegt ist, kann man wohl nicht mehr erwarten. Zur Pflegewirkung kann ich nur so viel sagen, dass ich nicht überzeugt bin, schade eigentlich, denn der Preis gefällt mir.
Weiter gehts mit dem milden Waschgel von Dr. Scheller. Dr. Scheller-Produkte werden ausschließlich aus natürlichen Ölen und Rohstoffen hergestellt, was vielleicht für den einen oder anderen kaufrelevant ist. Von dieser Marke und aus dieser Reihe hatte ich zuvor die Reinigungsmilch, die ich als sehr angenehm empfungen habe, da aber das Gel reduziert war, habe ich den Test gewagt. Der Geruch gefällt mir bei der Milch geringfügig besser, allerdings kann ich auch dem Gel dafür keinen Minuspunkt geben. Von der Reinigungswirkung bin ich auch sehr begeistert, allerdings muss ich sagen, dass ich das Gefühl der Milch als angenehmer wahrgenommen habe. Alles in allem ist das Gel also nicht schlecht, kommt aber nicht ganz hinter der Milch hinterher.
Und zum Abschluss meiner Gesichtsreinigung verwende ich noch ein Gesichtswasser, derzeit den "refreshing toner" von Essence. Auch der Geruch dieses Produktes hat mich nicht ganz überzeugt, allerdings fühlt es sich sehr angenehm zum Abschluss an. Auch wenn man mal keine Lust hat abends das Gesicht mit allen Produkten zu waschen, bietet das Wasser eine gute Ausweichmöglichkeit bis zum nächsten Morgen.
Eine sehr nett duftende Alternative bietet Dr. Scheller. Das erfrischende Gesichtswasser mit Granatapfel würde ich als kleinen Geheimtipp nennen.

Hiermit schließe ich meinen wohl letzten Beitrag aus dem Urlaub, morgen gehts wieder los zur Arbeit, schade.

Freitag, 29. Juli 2011

Moisturizer & Serum [Review]

Hallo Leute,

etwas über einen Monat habe ich diese Produkte nun schon und glaube deshalb, dass ich meine Meinung jetzt bilden darf.
Es handelt sich um den "Hair and Body Moisturizer" und das "Super Skinny Serum" von Paul Mitchell.
Anfangen möchte ich mit dem Moisturizer, den man, wie der Name schon sagt, für den Körper und das Haar verwenden kann. Er hat eine gelartige Konsistenz, die im ersten Moment ein ungewohntes Gefühl auf der Haut auslöst. Allerdings verschwindet der Effekt schon beim zweiten Mal. Einziehen tut das Produkt sehr schnell, allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Haut alle Cremes verschluckt wie nichts Gutes. Das bringt mich zum nächsten Punkt, die Pflegewirkung. Leider bietet mir der Moisturizer auf der Haut nicht genug Pflege, daher kann ich ihn nicht als Bodylotion verwenden. Wer allerdings weniger anspruchsvolle Haut hat und den Geruch von Teebaumöl mag, der kann gut und gern auf das Produkt zurück greifen.
Der zweite Anwendungsbereich ist das Haar, hier soll es als Leave-In Conditioner fungieren. In dieser Funktion hat mich das Multitalent wirklich überzeugt. Ich nutze es einmal in der Woche als Intensivpflege, öfter könnte ich es auch nicht durchführen, da sonst ein Nachfetten meiner Haare zu erwarten ist. Die Haare fühlen sich nach dem Waschen am nächsten Tag sehr angenehm an, allerdings solltest du darauf achten, dass du das Produkt nicht direkt am Haaransatz aufträgst, da auch in diesem Fall die Haare wohl schneller fetten würden.

Das zweite Produkt verspricht eine Kürzere Trockenzeit und ein glatteres und gepflegteres Aussehen der Haare. Was soll ich sagen, mich hat das Serum voll und ganz überzeugt. Der Trockenzeitunterschied ist zu bemerken und auch das Erscheinungsbild mit und ohne Produkt ist unterschiedlich. Ich verteile einen Pumpstoß zwischen meinen Fingern und massiere die Portion dann gleichmäßig ins Haar ein, anschließend bürste ich noch einmal durch und abschließend trockne ich sie. Der Geruch ist leicht fruchtig und nicht zu aufdringlich. Wenn ich nur ein Haarpflegeprodukt neben Shampoo benutzen dürfte, wäre es eindeutig dieses.


Zum Schluss:
Hast du schon Produkte von Paul Mitchell getestet?
Welche Produkte waren es?
Achtest du bei Produkten auf den Geruch?

Mittwoch, 27. Juli 2011

Glätteisen im Test


Hallo Leute.
Alles glatt?

Heute gibt es meine Meinung zu den zwei Glätteisen, die ich bis jetzt habe beziehungsweise besessen habe.

Mein erstes Gerät war von Philips der Salon Straight Essential. Zu der Zeit hatte ich noch Haare bis zu den Schultern. Wenn ich mal dazu komme und du daran interessiert bist, werde ich einen Blogpost schreiben, in dem ich meine Frisurenentwicklung aufführe. Das Gerät liegt gut in der Hand und die Glättergebnisse waren auch vorzeigbar. Ein Problem stellt vielleicht dar, dass es keine Regulierung der Hitze gibt. Der An- und Ausschalter ist die einzige optionale Einstellung. Das Kabel hat eine passable Länge und am Gerät befindet sich ein um 360° schwenkbares Gelenk, welches die Handhabung viel freier gestaltet. Die Glättflächen haben allerdings nach einiger Zeit, trotz sorgfältiger Behandung, bräunlichen Verfärbungen gezeigt. Gerade an den Kanten, die noch stärker verändert sind, beeinflussen auch die Qualität des Glättergebnisses. Ein kleiner Pluspunkt ist die Reisesicherung, die eine dauerhafte Schließung ermöglicht. Das Glätteisen wird wohl bald seinen Weg in die Mülltonne finden, denn auch meine große Schwester, die es nach dem Kauf meines neuen Eisens bekommen hat, verwendet es auf Grund der kaputten Glättplatten nicht mehr gern.

Mein aktueller Helfer ist von Remington. Die genaue Bezeichnung kann ich gerade nicht auftreiben, aber auf dem Foto seht ihr, wie er aussieht. Vom Handling her steht der Remington-Glätter in keinster Weise hinter dem Philips. Ganz im Gegenteil, es kommt mir sehr viel robuster vor, was ich als Qualitätsmerkmal sehe. Auch die Hitzeregulierung gefällt mir an diesem Eisen sehr, sie bietet stufenlose Regulierung.
Die Platten sind sehr gut verarbeitet und lassen das Haar nach der Glättung in neuem glatten Glanz erstrahlen. Auch die Verfärbungen, die beim Philips aufgetreten sind, bleiben bei dem Remington fern. Das Kabel ist von der Lnge her mit dem von dem Philips gleich und auch ein 360° schwenkbares Gelenk ist vorhanden. Allerdings gibt es einen Minuspunkt, denn die Reisesicherung gab schon nach einigen Tagen ihre Geist auf, was ich sehr schade finde.

Preislich liegen beide Produkte auf dem selben Level, aber durch meine jetztigen Erfahrungen würde ich mich wieder für ein Remington entscheiden. Als nächstes werde ich mir einen Ministyler zulegen. Auch Remington bietet einen an, den ich mir genauer anschauen werde.

Zum Schluss:
Benutzt du Haarglätter?
Welches Eisen verwendest du?
Bist du zufrieden?

Dienstag, 26. Juli 2011

Gegenüberstellung: Conditioner

Hallo Leute,

ich habe für euch getestet. Beziehungsweise habe ich für mich ausgetestet, aber ich lasse euch daran Teil haben.
Heute im Test der Lavender-Mint moisturizing Conditioner von Paul Mitchell und die
"Viel Feuchtigkeit"-Spülung von Herbal Essences.
Man kann es also auch als Test zwischen Drogerie- und Frisörprodukt sehen.

Anfangen möchte ich mit dem Conditioner von Paul Mitchell. Wenn du mich aufmerksam verfolgst, dann kennst du meine Meinung zu diesem Produkt ja bereits. Ich vergöttere es. Das Haar ist nach der Anwendung des Produktes weich, es glänzt und der angenehme Geruch nach Lavendel, den ich persönlich einfach mag, tut sein Übriges. Die Portionierung ist durch den Pumpkopf einfach gestaltet.
Auch die hohe Ergiebigkeit spricht für das Produkt, ein Pumpstoß reicht gut aus für meine Haarlänge.

Kommen wir nun zur "Viel Feuchtigkeit"-Spülung von Herbal Essences. Auch hier besticht mich im ersten Augenblick der Geruch. Zwar ist es etwas ganz anderes, etwas viel exotischeres, aber ich empfinde auch den Geruch nach Kokos als sehr angenehm. Die Portionierung von diesem Produkt ist wie die eines ganz normalen Haarproduktes. Über eine Öffnung kann die Spülung in die Handfläche gepresst werden. Aber der spezielle "Herbal Essences - Verschluss" vereinfacht das Öffnen. Nach der Anwendung der Spülung kann das Haar mit einem gesunden Glanz auftrumpfen.

Nun zur Gegenüberstellung:

Preis-/Leistungsverhältnis: Der Preis des Conditioners von Paul Mitchell schreckt im ersten Moment ab, aber nachdem ich diesen wahren Schatz testen durfte, würde ich immer wieder darin investieren. Vor allem wegen der hohen Ergiebigkeit, die bei der Spülung von Herbal Essences nicht in diesem Maße gegeben ist. Allerdings ist das Herbal-Produkt vom Preis her niedriger angesiedelt, wodurch man für sich selbst entscheiden kann, ob man öfter in das eine oder einmal in das andere Produkt investiert.

Geruch: Wie schon gesagt, entsprechen beide Geruchsrichtungen meiner Vorstellung eines angenehmen Duftes. Allerdings liegt das Paul Mitchell Produkt um eine Nasenlänge vorn, denn durch das Produkt kann ich perfekt abschalten. Vor jedem Arbeitstag ein paar Minuten Entspannung im fiktiven Garten.

Wirkung: Hier halten sich beide Produkte in der Waage.

K.O.?!
: Die Herbal-Spülung lässt meine Haare im Gegensatz zum Paul Mitchell Conditioner scheinbar etwas schneller nachfetten. Diesen Effekt kann ich beobachten, weil ich derzeit nur alle zwei Tage meine Haare wasche. Sobald ich wieder dem Arbeitsstress ausgesetzt bin, werde ich wieder auf den Tagesrythmus umsatteln und diese Reaktion meiner Haare getrost vergessen können. Allerdings beobachte ich die Entwicklung bis dahin.


Und zum Schluss:
Welchen Conditioner verwendest du?
Hast du favorisierte Geruchsrichtungen bei deinen Pflegeprodukten?

Sonntag, 24. Juli 2011

"Mafia - Youtube wird zum Schauplatz der Untergrundorganisation"

Hallo Leute.

Die zweite Online-Mottoparty steht an. Das Thema lautet "Mafia".
Hiermit laden wir euch ein, daran teil zu nehmen.
Gefragt sind kreative Köpfe, die sich in Sachen Kostüm, Snack und Getränk nichts vormachen lassen.
Ob Mafiaboss oder hinterhältige Mafiabraut, jeder kann mit machen.
Um mit zu machen, dreh einfach ein Video zum Thema und lade es am 5.8.11 auf Youtube hoch und poste es uns als Videoantwort.
Uns ist in dem Fall immer Leo (MakeupworldDETC) und ich.
Wir würden uns sehr über deine Teilnahme freuen.

To-Do-Liste:
- Video drehen
- am Freitag den 5.8.11 hochladen/freigeben
- als VA posten
- SPAß HABEN!!!


Was im Video zu sehen ist bleibt natürlich dir überlassen. Ob du eine Foto-Slideshow bastellst oder mit einem richtigen Video aufschlägst ist dir überlassen. Wichtig ist, dass du uns deine Ideen ansehnlich präsentierst, also zum Beispiel dein Kostüm, Snackrezept oder deine Getränkeidee. Wenn du Musikvorschläge hast, sind wir auch denen gegenüber nicht abgeneigt.

Samstag, 23. Juli 2011

Auf trockenen Sohlen [Review]

Hallo Leute,

auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielt, ist gerade eigentlich Sommer angesagt.
Und gerade in Schuhen, die Gummisohlen oder die allgemein sehr viel Kunstfaser enthalten, schwitzen die Füße durch die Hitze schnell.
Gegen Schweißfüße, Käsemauken oder wie auch immer du sie nennst, gibt es eine große Vielfalt an Produkten.
Scholl bietet zwei Produkte, die ich interessant fand und getestet habe. Zum einen wäre das ein Schuhdeo. Dieses Produkt verspricht die Beseitigung und Neubildung von Gerüchen in Schuhen.
Das zweite Produkt wendet man direkt am Fuß an, es ist das "Frische Füße Deo Gel", das mich im ersten Moment vom Geruch her an ganz scharfte Minzkaugummis erinnert hat. Es verspricht 24Stunden trockene Füße.

Hohe Erwartungen hatte ich an die Produkte ehrlich gesagt nicht, aber ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Vor allem das Deogel ist sehr angenehm, zieht schnell ein und schenkt wunderbar trockene, aber nicht ausgetrocknete, Füße. Der minzige Geruch trägt natürlich zum frischen Geruch bei. Ob der Effekt wirklich 24Stunden anhält, wage ich zu bezweifeln, aber das Gegenteil beweisen kann ich nicht, denn den Härtetest habe ich nicht durchgeführt.
Das Schuhdeo riecht nicht so angenehm, meiner Meinung nach riecht es nach ganz normalem Desinfektionsmittel und damit kenne ich mich berufsbedingt aus. Meine Geruchsempfindung würde sogar zur Aussage passen, dass es 99,9% aller geruchsbildenden Bakterien beseitigen soll. Die Wirkung des Deos überzeugt mich nicht so sehr wie die des Gels, was schade ist, denn für Zwischendurch ist das Spray schneller bereit.

In Kombination sind die Produkte allerdings am Überzeugensten.

Als Ausweichmöglichkeit würde ich das "T´s for Toes" von Lush nennen, es ist ein zitronig durftendes Puder, welches man auf den Füßen und in den Schuhen verteilen kann. Es absorbiert, wie Babypuder es auch tut, den Schweiß und verhindert damit, dass die Bakterien ihre Arbeit direkt aufnehmen können.

Allerdings ist kein Produkt perfekt. Mein Rat: Setze beim Kauf von Schuhen auf die Qualität und auf die eingesetzten Materialien, um unangenehmen Überraschungen entgegen zu wirken.
Wenn es nicht anders geht, versuch deinen Füßen so häufig es geht die Freiheit zu gönnen.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Style! [GQ ist Schuld!] #2

Hallo Leute,

heute gehts weiter mit meiner Meinung zu den zehn vorgestellten Trends.

6. Mut zum Hut.
Der Schlapphut feiert sein Revival, ob in dunklen Stoffen oder gleich in Leder ist ganz egal.
> Jeder der mich auf Youtube verfolgt weiß, wie ich bis vor meiner Videodreherei zum Thema Kopfbedeckungen stand. Mir gefielen sie nicht an mir. Dank euch hat sich das geändert und nun trage ich zumindest sehr gern Mützen in jeglicher Form. Hüte sind mir aber zu "boom-da-bin-ich", außerdem denke ich einfach, dass ich nicht mit der passenden Kopfform aufwarten kann. Man kann nicht alles haben. <

7. Businesskaro,
nicht nur für alte Herren. Das Karo auf Hemden darf von jedem getragen werden.
> Ob schwarz-weiß gemustert oder rot-schwarz auf weißem Grund, es gibt so viele schicke Varianten, die ich sehr gern trage. Auf diesen "Trend" bin ich schon vor Monaten aufgesprungen. Neu ist vielleicht, dass man es nun auch zu den schickeren Anlässen tragen darf, in Kombination mit anderen Oberteilen. Das ganze würde ich jetzt, wenn ich so frei sein dürfte, einfach mal als meinen Trend bezeichnen. <

8. Zweireiher,
auch in der ersten Reihe. Der elegante Style wird nicht nur noch in einer Reihe verknöpft, die zweite Reihe darf nun auch mitspielen.
> Sehr sehr fein. Ich mag die doppelte Knopfreihe total gern. Zwar habe ich noch nichts in der Form im Schrank, aber es wird sich ganz bestimmt ändern. Es wird wesentlich adretter als die einfache Knopfleiste, was ich schätze, denn teilweise trage ich gern genau solche Kleidungsstücke. Im Frühjahr habe ich schon viele junge Frauen mit zweireihigen Kleidungsstücken gesehen, nun stapfen wir Männer im Herbst hinterher. <

9. Strickware
ist nicht altbacken. Gerade in auffälligeren Farben sind sie ein Hingucker.
> Und ob. Strickkleidung trage ich sehr gern, vor allem, wenns Draußen kälter wird und man Drinnen auf dem Sofa liegen kann. Da gibt es nichts besseres, als einen dicken Strickpulli, eine Decke und einen guten Film. Also ein sehr empfehlenswerter und nützlicher Trend. <

10. Pilotenkoffer
sind nicht abgehoben und nicht nur für Überflieger. Viel eher für kleine Chaoten.
> Für mich ist diese Art der Tasche für den Alltag eher ungeeignet. Es wäre mir viel zu stressig mit einem Kasten an der Hand durch die Straßen zu gehen, da hänge ich mir lieger meine Umhängetasche über die Schulter. <


"Meine Favoriten sind eindeutig die Dufflecoats, das Karorevival, der Zweireiher und die Strickwaren. Auch die Anzughosen mit Schlag finde ich spannend, aber wie schon gesagt, wäre es wohl schwachsinnig für die wenigen Anlässe, auf denen ich sie tragen könnte, mir eine anzuschaffen."

Diese Trends stammen alle aus der Ausgabe August 2011 des GQ-Magazins, wenn du mehr Infos über die aktuelle Ausgabe haben möchtest, findest du das Magazin in jedem gut sortierten Zeitschriftenregal. Auch online kannst du dich informieren unter gq-magazin.de .

Mittwoch, 20. Juli 2011

Style! [GQ ist Schuld!]

Hallo Leute,

wie die Überschrift schon sagt, dreht sich in diesem Post alles um das Thema "Styling".
Beziehungsweise um zehn aktuelle Stylingtrends und das, was ich darüber denke.
Ich werde diesen Post in zwei Teile schreiben, damit ihr nicht einen überdimensionalen Textbrei durcharbeiten müsst, sondern alles übersichtlich bleibt.

Fangen wir an.

1. Die Farbe Rot,
ob Kleidung oder Accessoire, diese Farbe setzt sich durch.
> Eine rote Tasche wäre vielleicht noch mit mir vereinbar, aber bei einer Chino in rot, würde es glaube ich denn doch aufhören. An Oberteilen würden die Schnitte für meine Begeisterung oder Abneigung sorgen, außerdem geht rot von rotbraun bis rotorange, also ein breites Farbspektrum, in dem mir sicherlich einige Farben besser gefallen als andere. Die Kombination zwischen weiß und rot spricht mich aber sehr an und Karohemden mit schwarz-rotem-Karo auf weißem Grund sind auch immer gut. <

2. Hohe Sohle,
jetzt auch unter Business- und Ausgehschuhen.
> Nein, Danke. Vielleicht gut für die etwas kleineren Personen, aber in meinem Umfeld schaue ich vielen schon von oben auf den Kopf, da brauch ich nicht noch Extrazentimeter. <

3. Anzughosen mit Schlag
Nicht für jeden eine Alternative zur normalen Anzughose, aber doch spannend.
> Im ersten Moment ein ungewohnter Anblick, im zweiten Augenblick schon cool. Hätte ich mehr Möglichkeiten Anzüge zu tragen, würde eine Hose mit einem nicht zu aufdringlichen Schlag den Weg in meinen Kleiderschrank finden. Der Schlagschnitt ist sicherlich eine stylische Abwechslung zum prüden "Normal - Cut". <

4. Kastenmäntel,
die Erzfeide jener einengenden Mäntel, die mit Gürteln die Körperform betonen. Sagt den zierlichen Schülterchen den Kampf an, große Schulterpolster an die Front!
> Da ich schmalere Schultern habe, wären kleine Schulterpolster garnicht schlecht, aber zu groß und aufdringlich ist nicht mein Style. Den Schnitt kann man nach den Winterfeiertagen bestimmt gut zum kaschieren der sich angesetzten Pölsterchen verwenden. Da ich aber gerade am Ziel bin und mit meinem Körper soweit zufrieden bin, ist der Schnitt für mich zum jetztigen Zeitpunkt keine Alternative. <

5. Dufflecoat,
was das ist? Ein Dufflecoat ist ein Mantel, der einreihig mit Knebelverschlüssen, die meist aus Holz gearbeitet sind, versehen ist und aus schwerem Wollstoff besteht.
> Ohja, ich will. Diese Mäntel gefallen mir, leider habe ich noch keinen in meinem Schrank, aber das sollte sich wohl bald ändern. Sie sind nicht ganz so lang und haben häufig einen mich sehr ansprechenden Schnitt. Hoffentlich finde ich einen in einem Beigeton, das wäre klasse. <

Die letzten fünf Trends kommen in den nächsten Tagen.

Samstag, 16. Juli 2011

Der Weekender.


Fruchtig frisch, locker leicht und super schick.
So würde ich den Duft von Burberry beschreiben.

Burberry - Weekend

Ein Duft, der nicht nur fürs Wochenende geeignet ist, eigentlich für jeden Tag, der etwas Frische verträgt.
Lass die Müdigkeit verschwinden.
Burberry Weekend vertreibt müde Geister und spendet Lebensenergie.

Die Sonne scheint, die Decke auf der du liegst ist eingerahmt von dunkelgrünem Rasen.
Die Blumen in den Beeten um dich herum blühen in den verschiedensten Farben und Schmetterlinge gleiten von einer Blüte zur nächsten und die Bienen tummeln sich um die Fruchtbäume, deren Blüten gerade zur vollen Pracht ausgereift sind.
Und im Kopf gehts endlich mal nicht nur um die Arbeit oder um irgendwelche Probleme.
Kurze Kleidung ist ein Muss.
So würde meine situative Beschreibung des Duftes klingen.

Sonntag, 10. Juli 2011

Outfit of tomorrow

Hallo Leute,

heute gibt es einen etwas anderen Post.
Im Header des Beitrags seht ihr die Zusammenstellung, die ich morgen zur Arbeit tragen werde. Ich kombiniere einen grauen Cardigan mit meinem neuen hellgelben Tshirt, das am Kragen eine graue Einfassung hat. Meine Beine werden von einer mittelblauen Usedlook-Jeans umschlossen. Auf den Sohlen meiner grün-braunen Dockers werde ich zumindest den Weg bis zum Arbeitsplatz zurücklegen, denn dort werde ich in meine schwarzen Arbeitsschuhe und unter meinen weißen Kittel schlüpfen.
Das perfekte Outfit für einen Arbeitstag. Auf der Arbeit muss ich langärmlige Kleidung unterm Kittel tragen, aber der knöpfbare Cardigan bietet die Möglichkeit der schnellen Entkleidung nach einem anstrengenden Arbeitstag auf dem Heimweg.
Gegen Regen hätte ich aber auch nichts. Die prasselnden Tropfen auf dem Regenschirm sind wirklich beruhigend.
Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Donnerstag, 30. Juni 2011

Drei Drinks zur Mario-Mottoparty

1. Frische-Kick

Zutaten:

20 ml Limettensirup

80 ml Kirschnektar

Ginger Ale

Zubereitung:
Limettensirup und Kirschnektar in ein großes Glas füllen. Dazu kommen einige Eiswürfel.
Zum Schluss wird das Glas mit Ginger Ale aufgefüllt.

2. Fröhliches Nass

Zutaten:

200 g Kirschen (entkernt)

1 Mango

1 Honigmelone

125 ml Kirschsaft

Zitronensaft

Zubereitung: Die Melone und die Mango in kleine Stücke zerteilen und mit den Kirschen zusammen in einen Mixxer geben und mit dem Kirschsaft mixxen. Alles zu einem homogenen Getränk mixxen und je nach Blieben mit Zitronensaft säuern.

3. Lipstick

Zutaten:

300 g Erdbeeren

200 g Honigmelone

2 Orangen

Zubereitung:
Die Fruchtstücke und den Orangensaft in einen Mixxer geben und alles gut durchmixxen.

Alle Rezepte und noch viele weitere habe ich aus der Broschüre "Cocktails ohne Alkohol".

Freitag, 17. Juni 2011

Vote Your Style!

Hallo Leute,

auf der Facebook-Seite von Paul Mitchell und auf der des Teaser Magazins gibt es eine neue Anwendung.
-Vote your Style-
Dort kann jeder ein Foto hochladen und von vielen anderen Facebookern bewertet werden und auch selbst andere bewerten.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!
Bis zum 22.6. läuft eine "Hauptverlosung", nach Ablauf dieses Votings wird die Person mit den meisten Stimmen auf die Teaser Magazin Release Party im Hamburger In-Club MoonDoo eingeladen. Außerdem hat der Gewinner ein Styling und eine Übernachtung in Aussicht.

Das Ganze ist aber nicht alles, auch für die Voter gibt es etwas. Unter allen Votern und Teilnehmern werden monatlich 30 Produktpackete von Paul Mitchell verlost und ein Styling.

Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn du für mich voten würdest.
Hier ist der Link zur Anwendung: http://apps.facebook.com/vote-your-style/?ref=bookmarks
Ich bedanke mich schonmal ganz doll und zähl auf dich.

Freitag, 10. Juni 2011

Biedere Briten bei Burberry?!

So wie einige Mädels Schminke sammeln, sammle ich Parfüm. Ich stehe täglich vor meinem Parfümregal und überlege mir, welches mich heute durch den Tag begleiten soll. Die Aufgaben des Tages, die Laune und das Wetter spielen bei der Auswahl eine große Rolle, denn was soll ich mit einem schweren Duft an einem sonnigen, leichten Tag. In dieser Rubrik stelle ich dir daher nach und nach immer mal wieder ein Parfüm aus meiner Sammlung vor.



Burberry Brit


London, Geschäftsmänner in Anzügen drängen sich mit ihren Autos durch die überfülten Straßen. Auf dem Weg zum Büro wird der Tag nochmal geplant und der Terminkalender aktualisiert. Brit verleiht dem Träger das Gefühl mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen. Es ist ein sehr individeuller Duft, mit schweren Komponenten, die von den spritzigen Nebennoten genau abgerundet werden.

Nach der Arbeit kommt wie wir wissen das Vergnügen.

Anzug ablegen und rein in den Lifestyle. Ein Style mit Ausdruck, Übertriebenheit und der gewissen Eleganz kommt zum vorscheinen. Haare gegelt und hellgraue Chucks an den Füßen, auf der Nase eine große Sonnenbrille mit blauer Fassung, das Handgelenk umschlungen von einem Lederband, das mit einer wuchtigen Metallschelle verschlossen ist. Das weiß Shirt lässt die Karohose in verschiedensten Blau- und Grautönen nicht zu aufdringlich erscheinen.

Der Kontrast zwischen der graden Linie des Flakons und dem abwechslungsreichen, überraschenden Parfüm verspricht genau einen solchen Tag.

Dienstag, 7. Juni 2011

Voll auf die Birne!



Hallo Leute,


heute gibts einen etwas ungewöhnlichen Beitrag.

Wie du oben sehen kannst, habe ich in meine Videoausstattung investiert, die zwei Schätze haben sich meiner Sammlung Anfang des Monats angeschlossen.

Begründet ist die Anschaffung damit, dass ich mit der Ausleuchtung meiner Videos nur selten zufrieden bin und ich diesen Umstand ändern wollte, um dir eine angenehmere Qualität zu bieten. Bestellt habe ich die Lampen auf Ebay, falls du dich auch dafür interessierst, gib in der Suchbox einfach "Fotolampen" ein oder schau am Ende des Posts den Link an. Zuerst wollte ich mir Fotolampen mit solchen Folienschirmen zulegen, allerdings haben die nicht so ganz in meine Preisklasse gepasst, aber ich denke, dass ich auch mit dn beiden viel Spaß haben werde.

Ich freue mich schon richtig auf das nächste Video, einfach weil ich die Lampen austesten möchte.

Wenn du auch Videos drehst und besondere Technik dazu benutzt, würde es mich total interessieren, was du so nutzt. Welche Kamera verwendest du?

Mich würde ja auch noch so eine Ringbeleuchtung interessieren, aber ich denke als nächstes werden entweder Solche Schirmreflektoren angeschafft oder eine neue Kamera.


Hier ist der Ebay-Link: http://tinyurl.com/3f88ptm

Samstag, 4. Juni 2011

Reisen, Raubzüge und Rundungen

So wie einige Mädels Schminke sammeln, sammle ich Parfüm. Ich stehe täglich vor meinem Parfümregal und überlege mir, welches mich heute durch den Tag begleiten soll. Die Aufgaben des Tages, die Laune und das Wetter spielen bei der Auswahl eine große Rolle, denn was soll ich mit einem schweren Duft an einem sonnigen, leichten Tag. In dieser Rubrik stelle ich dir daher nach und nach immer mal wieder ein Parfüm aus meiner Sammlung vor.



Bruno Banani Basics for men


Bürokomplexe, breite Straßen und Menschenmassen, die sich durch Shoppingpassagen schlängeln. Das Parfüm verspricht große Ausbeute. Ein Coffee to go an der Ecke am Morgen. Dann gehts los, das Gewühle durch die Berge an Kleidung und die Wege durch die Parfümerien. Die Mischung aus leicht herben und frischen Duftnoten lässt den Träger die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.


Kein glatter Durchschuss, es ist ein Parfüm mit Ecken und Kanten, der Flakon macht da keine Ausnahme. Das angewinkelte Erscheinungsbild im Zusammenspiel mit den Rundungen jedes einzelnen Rings lässt die Basis erahnen.


Zum Abschluss des Tages gibt es einen leichten Drink an der Cocktailbar, ein bunter Schirm ist in das Glas eingelassen und Eiswürfel klimpern im Inneren. Ein gelungener Shoppingtag in der Großstadt in einem Duft hinterlegt.

Freitag, 3. Juni 2011

Der wilde Westen, Wagemut und wohltuende Drinks

So wie einige Mädels Schminke sammeln, sammle ich Parfüm. Ich stehe täglich vor meinem Parfümregal und überlege mir, welches mich heute durch den Tag begleiten soll. Die Aufgaben des Tages, die Laune und das Wetter spielen bei der Auswahl eine große Rolle, denn was soll ich mit einem schweren Duft an einem sonnigen, leichten Tag. In dieser Rubrik stelle ich dir daher nach und nach immer mal wieder ein Parfüm aus meiner Sammlung vor.





Esprit Jeans Style
Der wilde Westen ruft. Das Parfüm lässt den Träger, durch eine leicht herbe Basisnote, in längst vergessene Szenen eintauchen. Der Saloon ist voller Menschen, die in Begleitung von stimmungsvollem Geklimper des Klaviers, ihre Gläser leeren. Ein Fremder kommt durch die Schwingtür und geht auf den Tresen zu, eine Hand in der Innentasche seiner Lederweste, bei jedem Schritt bröselt getrocknete Erde von seiner Jeans. Die Atmosphäre ist zum Zerreißen gespannt, die Musik verstumt, als der Fremde am Tresen Platz nimmt. Nun hat auch der letzte seine Augen aufs Geschehen gerichtet. Die Hand kommt langsam hervor, sie umschließt einen Stoffbeutel.



Der Verschluss des Parfüms könnte als Diamant interpretiert werden, einer von der Sorte, die der Fremde in seinem Beutel bei sich trägt. Der gesamte Flakon ist kantig geschnitten oder eher geschliffen?!



Die Musik setzt wieder ein, als der Fremde einen Drink ordert. Das Zusammenspiel der leichten Fruchtnoten im ersten Moment lässt Raum für Getränkvariationen.

Donnerstag, 2. Juni 2011

Sonnig, stürmisch und spritzig!

So wie einige Mädels Schminke sammeln, sammle ich Parfüm. Ich stehe täglich vor meinem Parfümregal und überlege mir, welches mich heute durch den Tag begleiten soll. Die Aufgaben des Tages, die Laune und das Wetter spielen bei der Auswahl eine große Rolle, denn was soll ich mit einem schweren Duft an einem sonnigen, leichten Tag. In dieser Rubrik stelle ich dir daher nach und nach immer mal wieder ein Parfüm aus meiner Sammlung vor.




Mexx Fly High


Ein Parfüm, das nicht zu stark aufträgt. Es besticht durch die Leichtigkeit die es vermittelt. Wenn ich daran rieche stehe ich für einen Moment am Strand, die Sonne scheint und wird auf der ruhigen Wasseroberfläche reflektiert. Dieser Duft ist der perfekte Allrounder. An Tagen, an denen man lieber im Bett bleiben möchte, motiviert der Duft zum Aufstehen und hilft, diese mit einem Lächeln zu durchleben. Allerdings ist er genau so perfekt für Strandtage, an denen man nicht erschlagen werden möchte. Der Flakon trägt mit seinen abgerundeten Formen zum Gesamtbild bei, denn diese vermitteln eine Art der Verspieltheit, sie sind die Wellen, die an den Strand getragen werden.


Willst du also aus deinem Alltag entfliehen und einfach für einen Moment in den Urlaub abgleiten ist Mexx Fly High perfekt.

Samstag, 21. Mai 2011

DIY Oatifix-Maske



Hallo Leute,


hier findest du nun die Einkaufsliste für die Oatifix-Maske auf meine Art nud Weise.


1. zarte Haferflocken

2. eine Banane

3. gemahlene Haselnüsse (Mandeln)

4. Honig (je nach belieben)

5. zum Aromatisieren Vanillepulver/ -aroma


Arbeitsschritte:


1. Koche die Haferflocken in etwas Wasser weich (und tropfe etwas Vanillearoma hinzu

2. Quetsche eine Banane in die Haferflocken

3. Gib je nach Belieben Honig hinzu

4. Rühre eine Portion gemahlene Nüsse unter

5. Wenn du magst kannst du nun noch mit Vanille nacharomatisieren


Die Maske gefällt mir sehr gut, die Selbstgemacht mindestens genau so gut, wie die Gekaufte.

Wenn du sie auch nachmachst, dann schreib mir doch einfach, mich würde sehr interessieren, wie sie dir gefallen hat.