Neuer Blog!!!

Hallo Speedys,

auch ich strebe nach Weiterentwicklung.
Aus diesem Grund bin ich umgezogen.
Nun findest du mich unter:
http://speedtutorial.de/
Ich freue mich, dich als Leser begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße
Stefan

Euer Favorit

Dienstag, 26. Juli 2011

Gegenüberstellung: Conditioner

Hallo Leute,

ich habe für euch getestet. Beziehungsweise habe ich für mich ausgetestet, aber ich lasse euch daran Teil haben.
Heute im Test der Lavender-Mint moisturizing Conditioner von Paul Mitchell und die
"Viel Feuchtigkeit"-Spülung von Herbal Essences.
Man kann es also auch als Test zwischen Drogerie- und Frisörprodukt sehen.

Anfangen möchte ich mit dem Conditioner von Paul Mitchell. Wenn du mich aufmerksam verfolgst, dann kennst du meine Meinung zu diesem Produkt ja bereits. Ich vergöttere es. Das Haar ist nach der Anwendung des Produktes weich, es glänzt und der angenehme Geruch nach Lavendel, den ich persönlich einfach mag, tut sein Übriges. Die Portionierung ist durch den Pumpkopf einfach gestaltet.
Auch die hohe Ergiebigkeit spricht für das Produkt, ein Pumpstoß reicht gut aus für meine Haarlänge.

Kommen wir nun zur "Viel Feuchtigkeit"-Spülung von Herbal Essences. Auch hier besticht mich im ersten Augenblick der Geruch. Zwar ist es etwas ganz anderes, etwas viel exotischeres, aber ich empfinde auch den Geruch nach Kokos als sehr angenehm. Die Portionierung von diesem Produkt ist wie die eines ganz normalen Haarproduktes. Über eine Öffnung kann die Spülung in die Handfläche gepresst werden. Aber der spezielle "Herbal Essences - Verschluss" vereinfacht das Öffnen. Nach der Anwendung der Spülung kann das Haar mit einem gesunden Glanz auftrumpfen.

Nun zur Gegenüberstellung:

Preis-/Leistungsverhältnis: Der Preis des Conditioners von Paul Mitchell schreckt im ersten Moment ab, aber nachdem ich diesen wahren Schatz testen durfte, würde ich immer wieder darin investieren. Vor allem wegen der hohen Ergiebigkeit, die bei der Spülung von Herbal Essences nicht in diesem Maße gegeben ist. Allerdings ist das Herbal-Produkt vom Preis her niedriger angesiedelt, wodurch man für sich selbst entscheiden kann, ob man öfter in das eine oder einmal in das andere Produkt investiert.

Geruch: Wie schon gesagt, entsprechen beide Geruchsrichtungen meiner Vorstellung eines angenehmen Duftes. Allerdings liegt das Paul Mitchell Produkt um eine Nasenlänge vorn, denn durch das Produkt kann ich perfekt abschalten. Vor jedem Arbeitstag ein paar Minuten Entspannung im fiktiven Garten.

Wirkung: Hier halten sich beide Produkte in der Waage.

K.O.?!
: Die Herbal-Spülung lässt meine Haare im Gegensatz zum Paul Mitchell Conditioner scheinbar etwas schneller nachfetten. Diesen Effekt kann ich beobachten, weil ich derzeit nur alle zwei Tage meine Haare wasche. Sobald ich wieder dem Arbeitsstress ausgesetzt bin, werde ich wieder auf den Tagesrythmus umsatteln und diese Reaktion meiner Haare getrost vergessen können. Allerdings beobachte ich die Entwicklung bis dahin.


Und zum Schluss:
Welchen Conditioner verwendest du?
Hast du favorisierte Geruchsrichtungen bei deinen Pflegeprodukten?

Kommentare:

  1. ist ein Conditioner eig das gleiche wie eine Spülung?
    und schickes neues design ♥

    AntwortenLöschen
  2. Danke.
    Ja Conditioner ist einfach das englische Wort dafür^^

    AntwortenLöschen